FK

Familienkirche Schmuckerau

Jungscharlager


Abschlussbericht Jungscharlager 2017

Unsere Kids waren heuer vom 29.7. - 5.8. wieder einmal in Gloggnitz (Pfadfinderheim) auf JS-Lager. Wie immer war die Stimmung super und die JS-Leiter haben sich wie jedes Jahr viele coole und spannende Spiele ausgedacht. Ein Badetag im Gloggnitzer Bad, die tägliche Tanzstunde und die Gute Nacht Geschichte vor dem schlafengehen durften natürlich nicht fehlen. Wir freuen uns schon alle wieder auf das nächste JS-Lager.

 

JS_Lager 2017 3. Tag

Heute, am dritten Tag, haben wir am Vormittag gemeinsam die Messe vorbereitet und diese dann gefeiert.
Nach dem Mittagessen, heute gibt es Bauernsalat, startet das Nachmittagsspiel zum Thema „Götter unter uns“, bei dem die Kinder verschiedenste Aufgaben für Zeus, Ares, Aphrodite und co ausführen müssen.
Dann heißt es Abschied nehmen von den Schnupperkindern, davor schießen wir noch ein Gruppenfoto. Danach wird wieder fleißig getanzt, Tee (bei diesen Temperaturen vielleicht auch Eistee) getrunken und Hefteln werden gelesen.

JS_Lager 2017 2. Tag

Am Sonntag, haben wir wie immer sehr viel erlebt! Der Vormittag stand ganz im Zeichen verschiedenster Projekte wie Brot backen, Armbänder knüpfen oder das Bauen einer Wasserrutsche.
Am Nachmittag gab es zum Motto „Minopolis“ verschiedenste Stationen und Aufgaben: Man konnte sich bei der Kosmetikerin stylen lassen, bei den Architekten ein kleines Modell aus Holz bauen oder auch mit dem Polizisten anschleichen und das Fangen von Verbrechern üben. Vor dem Abendspiel stärkten sich alle mit dem leckeren selbstgebackenen Brot und Aufstrichen. Dann ging es für ein Anschleichspiel in den Wald. Danach gab es noch die Gute-Nacht-Geschichte, es wurde gemeinsam Zähne geputzt und alle Kinder legten sich in ihre Zelte.

JS_Lager 2017 1. Tag

Gut angekommen!

Nachdem alle Kinder von den Eltern nach Gloggnitz gebracht und verabschiedet wurden konnten die Zelte aufgebaut und bezogen werden.
Um sich gegenseitig besser kennenzulernen gab es dann „Kennenlernspiele“ mit dem Schwung- tuch. Viel Spaß hatten wir alle auch beim Nachmittagsspiel danach, bei dem der Wald zusammen mit den Figuren Harry, Ron, Hermine und deren Freunde aus Harry Potter erkundet wurde.
Die traditionelle Tanzstunde sowie die Kleingruppen waren auch schon heute ein fixer Bestandteil des Tages. Richtig hungrig freuten sich alle nach einem heißen, aber schönen Tag auf die leckeren Spaghetti. Jetzt machen sich gerade alle fertig fürs Nachtgeländespiel, es geht in den Wald und wir spielen Stratego!
Eure Sara!

Jungscharlager 2017

Liebe Eltern, liebe Kinder!
Das Jungscharlager naht und es gibt bereits jetzt die Möglichkeit die Jungscharlageranmeldung herunterzuladen und auszufüllen.

Bei Fragen kommt am Infoabend (07.Mai 18 Uhr) vorbei oder meldet euch bei:
Julia LANGER | 0660/6512832 | julia.langer@schmuckerau.at oder
Bernhard RAUCH | 0664/3016732 | bernhard.rauch@schmuckerau.at

Wir freuen uns bereits jetzt schon sehr auf die unvergessliche Woche,
Eure Jungscharleiter

Jungscharlager 2016

Lagerbericht

Liebe Eltern!

Wir sind am Samstag alle gut am Lagerplatz angekommen und haben schon viele tolle Sachen erlebt.
Nach dem gemeinsamen Zelte aufbauen haben wir, auf der Suche nach Winnie Poohs Freunden, den Wald erkundet.
Danach gab es die erste Tee- und Tanzstunde, die allen gut gefallen hat.
Die Pizza am Abend hat uns allen super geschmeckt und auch das Nachtgeländespiel war richtig spannend!

Der Sonntag stand ganz unter dem Thema „Heidi“. Am Vormittg war das Ziel der Kinder zu Alpöhis Fest einzuladen. Dazu bekamen sie einen Stadtplan und spazierten durch Stockerau, auf der Suche nach den JS-Leitern, die sich verkleidet in der Stadt verteilt hatten. Nach dem Mittagessen wurde
für das Fest vorbereitet, welches am Abend dann leider ins Wasser gefallen ist, da der Alpöhi im Wald verschwunden war.
Auch das Gewitter am Abend hat nichts daran geändert, dass wir alle sehr viel Spaß haben und auch alle unsere Zelte sind trocken geblieben.

Am Montag, ist es nicht so heiß und die Messe am Vormittag war ein voller Erfolg. Das Mittagessen stand unter dem Motto „Wikinger“, denn wir haben Fischstäbchen mit Kartoffelsalat bekommen, was jedem geschmeckt hat. Danach wurde ein Wettkampf der 4 Wikingervölker veranstaltet, bei dem die Kinder verschiedenste Spiele in Gruppen absolvieren mussten.
Am Abend mussten die Kinder Wickie retten, der zuvor vom schrecklichen Sven und seinen Gehilfen entführt wurde. Dazu wurden die Komplizen vom schrecklichen Sven belauscht um dann gemeinsam das Versteck von Wickie zu finden. Beim Lagerfeuer ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

Am Dienstag haben wir den ganzen Tag Spiele zum Thema „Super Mario“ gespielt. Am Vormittag wurde geknüpft,gebatikt und ein Baumhaus gebaut, also war für jeden etwas dabei und die Ergebnisse waren super. Das Pilzrisotto zu Mittag hat jedem gut geschmeckt!
Danach gab es für die Kinder den Verkaufsstand und am Nachmittag mussten sie Schlüssel sammeln, um Peach aus dem Schloss zu befreien. Auch die Spaghetti am Abend waren wie immer sehr lecker. Danach stand ein spannendes Nachtspiel am Programm, bei dem die größeren Kinder auch erschreckt wurden.

Heute ist der Ice Age Tag und am Vormittag mussten die Kinder herausfinden, wo sich das Menschenvolk vor den Säbelzahntigern verstekt hat.
Zu Mittag haben wir Zuchinicremesuppe, Backhenderl mit Risibisi und Wassereis gegessen. Jetzt geht es dann los mit dem Nachmittagsspiel!

Anmeldungen

Es ist wieder soweit. Der Sommer naht und die Jungscharleiter sind schon fleißig am Planen des diesjährigen Jungscharlagers. Es werden wieder viele Spiele und Aktionen auf euch warten. Wir möchten euch nicht länger auf die Folter spannen und euch schon vorweg den Infozettel und die Jungscharlageranmeldung zur Verfügung stellen. Genauere Informationen wohin es geht und wie das ganze abläuft, befindet sich in der Anmeldung.

Die Jungscharleiter freuen sich schon jetzt auf ein schönes Jungscharlager.

Jungscharlager 2015

Zweiter Bericht vom Jungscharlager
Am Montagvormittag veranstalteten wir eine Freiluftmesse bei strahlendem Sonnenschein mit Tom, der uns 4 Tage am Lager unterstützt hat. Davor teilten wir uns in verschiedene Gruppen ein und bereiteten einige Dinge wie ein großes Kreuz aus Holz, ein Altartuch auf dem jeder etwas zeichnete und die Lieder die wir gesungen haben, vor. Der Nachmittag hatte das Thema Spongebob, bei dem die Kinder bei den Leitern, die sich als Spongebobcharaktere verkleideten, Aufgaben erfüllen mussten. Danach gab es wie jeden Tag die Tee- und Tanzstunde, von der immer alle sehr begeistert sind. Auch das Abendessen schmeckte allen wie immer super.

Der Dienstag stand unter dem Motto „Piratesday“. Den ganzen Vormittag lernten die Kinder bei verschiedenen Stationen Dinge wie Knotenbinden, Schiffe bauen, … Denn am Nachmittag traten die Kinder in verschiedenen Gruppen bei den „Pirate Games“ gegeneinander an. Am Ende dieser Spiele gab es zum Abendessen Caribik Chicken für alle. Natürlich haben wir auch wieder ein Nachtgeländespiel gespielt und danach setzten sich alle noch ans Lagerfeuer und es wurde kräftig und laut gesungen.

Am Mittwoch gab es den ganzen Tag ein Zombiespiel, bei dem immer mehr Leiter sich als Zombies verkleideten und die Kinder gegen die Leiter spielten. Weil es sehr heiß war gab es am Nachmittag eine Wasserschlacht und danach spielten alle zusammen eine große Runde Werwolf. Auch die Teestunde war wieder sehr entspannend und bei der Tanzstunde lernten wir einen neuen Teil des Tanzes. Auch das Abendessen war wie jeden Tag sehr lecker und das Nachtgeländespiel aufregend.

Erster Bericht vom Jungscharlager
Liebe Eltern!

Nach einer spannenden und auch anstrengenden Anreise sind wir Samstagmittag bei strahlendem Sonnenschein am Lagerplatz in Kritzendorf gut angekommen. Danach haben wir gemeinsam alle Zelte aufgestellt und wurden von unserem netten Küchenteam verköstigt. Als nächstes lernten wir im ersten Spiel den tollen Wald kennen. Auch die Tee- und Tanzstunde gefiel allen Kindern sehr gut. Danach gab es Abendessen, ein Nachtgeländespiel und die Gutenachtgeschichte am Lagerfeuer. Nach diesem anstrengenden, aber lustigen Tag fielen alle Kinder müde in ihre Zelte und am Lagerplatz wurde es sehr bald ruhig.
Am Sonntag gab es den ganzen Tag Spiele zum Thema „Das Dschungelbuch“, welches den Kindern sehr gefiel. Denn trotz teils regnerischem Wetter wanderten wir durch den Bach, bemalten ein Leintuch, bastelten Steckerl fürs Steckerlbrot usw. und blieben vom Wetter ziemlich unbeeindruckt. Am Abend gab es ein spannendes Anschleichspiel im Wald und danach ließen wir den Tag beim Lagerfeuer mit Steckerlbrot ausklingen.

Jungscharlager 2014 in Gloggnitz

Endbericht JS-Lager 2014
Das Lager ist nun zu Ende und wir hatten eine schöne Woche in Gloggnitz verbracht. Wir hatten alle eine schöne Zeit und zeigen nun noch ein paar Bilder vom Jungscharlager 2014 und freuen uns euch am Jungscharlager 2015 wieder zu sehen.

 


Kurzbericht von Mittwoch
Nun ist schon Mittwoch auf unserem Lager und wir können uns noch immer nicht über das Wetter beklagen. Neben kleinen Regenschauern haben wir überwiegend gutes Wetter und können so alle unsere geplanten Spiele in die Tat umsetzen. Wie beispielsweise unseren gestrigen „Findet Nemo“-Tag oder das „Siedler von Catan“-Spiel am Montag. Auch gut gefallen hat uns die Messe am Montag, die von unserem Tom gehalten wurde, der uns besuchen gekommen ist. Nach der Abreise der Schnupperkinder am Montag sind auch noch immer alle begeistert vom Lager und freuen sich auf die nächsten spannenden Tage.

Liebe Grüße
Die Jungscharleiter und Kinder in Gloggnitz


Erster Kurzbericht von Sonntag
Liebe Eltern,

wir sind mittlerweile schon einen ganzen Tag am Lagerplatz und uns geht es bisher blendend. Bis jetzt hatten wir nur Sonnenschein und kaum Wolken. Auch die Spiele am Lagerplatz und im Wald waren am gestrigen Märchentag spannend und lustig. Nach der kurzen Zugfahrt hat ein Spiel zum Lagerplatz geführt, wo wir gleich unsere Zelte aufgebaut haben. Dann gab es Nudeln mit Tomatensauce und das Nachmittagsspiel mit vielen Märchenfiguren. Am Abend haben wir auch schon ein Lagerfeuer gemacht und unser erstes Nachgeländespiel war ein großer Erfolg.

Heute Abend werden wir uns bei den Eltern melden, bei denen die Kinder gerne noch länger als nur die Schnuppertage bleiben möchten.

Im Laufe der Woche werden wir weitere Berichte auf die Homepage der Familienkirche stellen (www.schmuckerau.at)

Liebe Grüße von einem lustigen Jungscharlager wünschen

alle Leiter und die Kinder.

Jungscharlager 2013

Lagerbericht

Von 3. bis 10. August war die Jungschar Schmuckerau auf Jungscharlager in Gloggnitz. Das erst vor wenigen Jahren erbaute Pfadfinderheim mit eigenem Zeltplatz direkt gegenüber des Schlosses war wie geschaffen für die 30 Kinder und elf Leiter, die eine Woche lang Spaß bei unzähligen Spielen im Haus, im Freien und auch im Wald hatten. Heuer bestand erstmals die Möglichkeit des „Schnupperlagers“, das besonders bei den Jüngeren großen Zuspruch fand. Von Samstag bis Montag konnten sie sich den Lageralltag anschauen und wer dann doch Lust hatte, durfte natürlich die ganze Woche bleiben. Zu schaffen machten zwar die enormen Temperaturen, aber denen hat man sich ganz einfach mit mehreren Wasserschlachten und einem ganzen Tag im Freibad zur Wehr gesetzt. Jeder Tag stand außerdem unter einem bestimmten Motto. Im Laufe der Woche ergab sich so eine ganze Zeitreise, von der Steinzeit durch die Antike und das Mittelalter bis in die Neuzeit und zu guter Letzt die Zukunft. Als dann am Samstag wieder die Eltern vor der Tür standen, waren sich alle einig, dass die Zeit viel zu schnell vergangen war und freuten sich umso mehr schon auf das Lager 2014.

Zwischenbericht JS-Lager 2013

Nach einem netten Kennenlern-Samstag haben wir unsere Jungscharlagerzeitreise am Sonntag mit Ägypten fortgeführt. Wir haben Kleopatra geholfen und am Montag mit Caesar eine Feldzug geplant. Am Dienstag waren wir nach einem kurzen Einblick ins Mittelalter im Gloggnitzer Naturbad und haben uns im kühlen Nass erfrischt. Uns geht es allen gut und wir freuen uns schon auf den Neuzeit-Mittwoch.

Liebe Grüße aus Gloggnitz

Jungscharlager 2012

Heuer haben wir unsere Zelte in Weidlingbach in der Zeit von 28. Juli bis 5. August 2012 aufgeschlagen! Wir erlebten viele schöne Geländespiele und die traditionellen Werwolfspiele fanden ebenfalls statt. Wie letztes Jahr durfte die Leiterprüfung nicht fehlen. Peter, unser ehemaliger Kurat, hielt für uns einen Gottesdienst bevor er seine Reise nach Jersualem antrat.
Neben vielen Thementagen und vielseitgem Programm konnten wir uns alle auch etwas Entspannen und den Tag genießen. Am letzten Abend konnten die Kinder ihr Können unter Beweis stellen, da das Abendprogramm lautete: „Schlag den Jungscharleiter“. Mit einer knappen Punktedifferenz siegten die Kinder wohlverdient.
Wir freuen uns jetzt schon auf ein Jungscharlager 2013!

Jungscharlager 2011

Auch heuer waren wir wieder auf Jungschar-Lager! Am Lilienhof in Stang erlebten wir von 30.7. bis 6.8. eine wunderschöne Woche.
Das Lager war gekennzeichnet durch viele Geländespiele, die heuer erstmals auch von den Kindern mitgestaltet wurden,
fast täglichen Nachtgeländespielen und dem nun schon traditionellen Werwolfspiel. Außerdem durfte die tägliche Leiterprüfung nicht fehlen
(Danke Sebi für die glorreiche Idee!). Von unserem Küchenteam wurden wir täglich mit neuen kreativen Gerichten verwöhnt.
Und so kamen wir alle gut gelaunt und großteils unverletzt nach Hause.

Hier genauere Infos über die einzelnen Tage:

Samstag

Anreise ok
Würstel zum Mittaggessen
Zeltaufbau problemlos, alle 18 Kinder schlafen im Zelt
Abends Kartoffelspiel

Sonntag

immer Vormittags Fussballspielen und Projekte, von Kindern selbst gestaltet
Mittags Schnitzel mit Lebensmittelfarbe
Kung-Fu-Panda Spiel
Abends Fang-das-Licht Spiel

Montag

Lagerfahne gebatikt und gehisst, jedes Kind hat eigenen Teil gestaltet
Mittags Gulaschssuppe
Harry-Potter Spiel
Abends Folienkartoffel vom Lagerfeuer
Wetter durchwachsen, ein bisschen Regen, Montags erstmals Sonnenschein
älteren Kinder helfen fleißig in der Küche

Dienstag

CSI-Tag: Ganz-Tages-Geländespiel, bei den Kindern sehr gut angekommen
Mittagessen Melonenkaltschale und Cesarssalad

Mittwoch

Vormittag Spiel vorbereitet von den Kindern
Mittagessen Spaghetti
Fluch-der-Karibik-Spiel
Abends Hello-Kitty-Gruselwanderung

Donnerstag

Vormittags Maya-Spiel
Mittagessen Gazpahco und Tortillas
Messvorbereitung
Abends:Messe
Wetter ok, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Dauerregen, aber die Zelte halten dicht

Freitag

Vormittag Zeltabbau
Mittagessen Griechischer Bauernsalat
Vorbereiten des letzten Abends
Bunter Abend mit abschließendem Lagerfeuer

Samstag

Zusammenräumen
Rückkunft in Wiener Neustadt um ca. 16:00

Jungscharlager 2009 – eine Reportage

Von 1. bis 8. August 2009 war es wieder soweit: das traditionelle Jungscharlager (JS-Lager) der Familienkirche Schmuckerau fand unter großer Anteilnahme von Seitens der Leiter und Kinder statt.
Wie schon vor zwei Jahren besuchten wir auch heuer wieder den uns bekannten und beliebten Lagerplatz in Strögen bei Horn im Waldviertel. Mit von der Partie waren 35 JS-Kinder.
In diesem Jahr stand bei uns die Gruppendynamik an allererster Stelle. Wir hatten neben Geländespielen auch viele Großgruppenaktionen und Gemeinschaftsaktivitäten im Programm. Es mussten beispielsweise berühmten Österreichern (Falco, Ötzi,…) aus der einen oder anderen Patsche geholfen werden, eine entführte Küchenhilfe musste wieder gefunden werden und noch so einiges mehr.
Überdies gab es von Rugby über Baseball und Fußball bis hin zu einer Bachwanderungen und Kleingruppen-Olympiade noch allerhand weitere Aktivitäten. Die absolute Attraktion, einer gut 20 Meter langen Wasserrutsche aus Planen, wurde von den Kindern mit einer Luftmatratze bezwungen. Am Donnerstag feierten wir die heilige Messe gemeinsam mit unserem Kurat Peter und zum krönenden Abschluss suchte das JS-Lager am Freitag noch den „Superstar“.
Das JS-Lager 2009 zeichnete sich vor allem durch zwei Dinge aus: übermütige und zu allem fähige Kinder und hoch motivierte, wenn auch gegen Ende der Woche etwas ermüdete, Leiter.
Kinder und Leiter hatten auch heuer wieder viel Spaß zusammen, und auch wenn die Kinder uns mit ihrer Energie zum Teil schon mächtig in die Knie gezwungen haben, freuen wir uns schon auf das nächste Lager 2010 und hoffen, dass alle wieder dabei sind.