FK

Familienkirche Schmuckerau

TreffpunktSchmuckerau

tp

Ein wunderschönes Konzert durften am 17.November alle Gäste in der Familienkirche von „Kurt“ genießen! Herzlichen Danke an „Kurt“ und seine Band für diesen Abend! 

„Kurt“ mit dem Song „My God“

Am 10.November luden „Die Entspannten“ in der Familienkirche zu einem Konzert ein! Herzlichen Dank an die Band für dieses tolle Konzert! 

Am 8.November hatten wir Partnerschaftsbesuch aus der philippinischen Prälatur Infanta am 8.November in der Familienkirche. Unter der Führung von Bischof Monsignore Bernadino C. Cortez fand diesmal die Abendmesse auf Englisch statt. 

Am 5.November wurde die Hl. Messe durch unsere Ministranten gestaltet, anschließend gab es einen Pfarrcafé den ebenfalls die Mini’s organisierten! Dank der organisatorischen Vor- und Nachbereitungen, exzellenten Kuchen, Muffins, Aufstriche, etc. und charmanten Bedienung der Gäste im Pfarrcafé konnten die Mini’s wieder etwas Geld in ihre Kassa bringen! Herzlichen Dank auch an alle Anwesenden bei Messe und Pfarrcafé!

Die Schildbürger kamen nach gut 10 Jahren zurück.

Am Samstag, dem 4. November erinnerten sich die Schmuckerauer in einer ausverkauften Familienkirche an das 2013 aufgeführte Theaterstück über die Streiche des weisen und klugen Volkes der Schildbürger.
Autorin und Regisseurin Elisabeth Lidwina Weninger hatte diesen Rückblick als kurzweilige Mischung aus Schauspiel, Musik, Tanz und Videorückblenden gestaltet. Mit viel Selbstironie entführte ein spielfreudiges Ensemble das Publikum in eine Welt der Narrenstreiche wie den Bau eines Rathauses ohne Fenster und Türen oder den Anbau von Brennnesseln als vermeintliches Salzkraut und dorthin wo den Bürgern von Schilda durch den Kaiser schlussendlich die Narrenfreiheit verliehen wurde. Dem Vernehmen nach sollen einige der Schildbürger Anfang Juni 2024 mit neuen Streichen wieder auf die Bühne zurückkehren

„Frage was du für die Kirche tun kannst“.
Die vielen unermüdlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Familienkirche haben auch im vergangenen Jahr darauf immer eine Antwort gewusst. Im Rahmen eines Empfanges wurde ihnen dafür am Freitag dem 13. Oktober herzlich gedankt. Nach einer kurzen Andacht, gab es verschiedenste kulinarische Köstlichkeiten! Neben Kürbissuppe, Grillerei und Burger gab es auch noch ein Eis als Nachspeise und verschiedenste Getränke wie Bier, Sturm , Wein und Antialkoholisches. Wieder einmal ein wunderschöner Abend bei dem wir Zeit hatten zu plaudern und es einmal gemütlicher anzugehen. 

Seit 40 Jahren besteht zwischen dem Dekanat Wiener Neustadt und der Prälatur Infanta in den Philippinen eine Partnerschaft. Beim diesjährigen Infantasonntag in der Schmuckerau wurde eine Messe in Verbundenheit mit den Menschen in Infanta gefeiert. Begleitet wurde sie von philippinischen Kirchenliedern, philippinischen Speisen beim anschließenden Pfarrcafe sowie Erzählungen, Fotos und Videos von Teilnehmenden des Partnerschaftsbesuchs von Wiener Neustadt nach Infanta im August 2023.

Vom 10. bis 21. August 2023 war eine Gruppe von 8 Personen aus Wiener Neustadt und Umgebung verschiedenen Alters und verschiedener Hintergründe in der Prälatur Infanta zu Gast. Es ging dabei um “Babad – Suri – Malay”, vom Philippinischen ins Deutsche übersetzt bedeutet das “Eintauchen – Erkennen – Reflektieren”.

Nach einem Tag in der durch Extreme von Arm und Reich geprägten Hauptstadt Manila kam die Gruppe in Infanta an, wo unsere Partner:innen ein vielseitiges Programm gestalteten, dass der Gruppe aus Wiener Neustadt und Umgebung zahlreiche Einblicke in das soziale Zusammenleben, sozioökonomische Hintergründe, kulinarische Spezialitäten sowie die Pflanzen- und Tierwelt der Philippinen gab. Die Gruppe besuchte durch die Partnerschaft unterstützte Schulen, wo ihnen die Schüler:innen und Lehrer:innen einen unvergesslichen Empfang bereiteten und bei gemeinsamen Messfeiern war trotz Sprachbarrieren unsere spirituelle Verbundenheit deutlich spürbar. Während der Zeit bei Gastfamilien lernte die Gruppe die Gastfreundschaft und das alltägliche Leben der Fischer:innen und Bäuer:innen in verschiedenen Barangays, kleinen Dörfern, in Infanta nochmals intensiver kennen.

Wir freuen uns darauf, von 3. bis 10. November 2023 Gäste aus Infanta in Wiener Neustadt begrüßen zu dürfen und ihnen durch ein Mitleben in Gastfamilien und ein abwechslungsreiches Programm Einblicke in das Leben in Wiener Neustadt bzw. Österreich geben zu können. Für genauer Informationen erreichen Sie das Infanta-Team Wiener Neustadt unter  infanta-team.wienerneustadt@protonmail.com

Das 10jährige Jubiläum „ihrer“ Bergmesse feierte die Familienkirche am 23.September im Elisabethkircherl am Schneeberg. Danke an alle die trotz sehr herbstlichen Wetters den „Weg zu Gott über die Berge“ gefunden haben.

Am 17.September durften wir zum Erntedankfest viele bekannte aber auch neue Gesichter bei uns in der Familienkirche begrüßen. Mit musikalischer Unterstützung durch SchmuKlang feierten wir gemeinsam eine schöne Messe mit Fahrradsegnung. Für die Kinder fand ein Kinderwortgottesdient statt. Anschließend gab es Brot, frisch gesegnete Früchte und ausreichend Getränke für ein gemütliches beisammen sein. Durch die RadLobby wurden weiters noch Fahrradklingeln und ein Fahrradschloß verlost. 

Am 16.September fand das Beginnfest der Jungschar statt. Die Jungscharleiter*innen freuten sich die Kinder wieder nach der Sommerpause zu sehen und bereiteten verschiedenste Spiele für die Kinder vor bei denen wir einen riesen Spaß hatten.